News

IWA-Besuch 2019

  • IWA-Besuch-2019-2
  • IWA-Besuch-2019

Neue Impressionen und interessante Kontakte konnten wir auch in diesem Jahr auf der IWA für uns gewinnen. Von besonderer Bedeutung ist die Kontaktpflege zu unseren Geschäftspartnern.

Die IWA ist für uns ein alljährliches Muss, um auf dem aktuellen Wissenstand zu bleiben, im Hinblick auf Ausrüstung, Waffen und Munition.

Wir freuen uns auch im kommenden Jahr die IWA in Nürnberg zu besuchen.

Executive Security and CP Technology Forum London 2019

  • ISP-Close-Protection-Forum-London-1
  • ISP-Close-Protection-Forum-London-2

ISP hat am 30.01.2019 an dem vierten jährlichen Security and Close Protection Technology Forum, organisiert durch CTG Intelligence zusammen mit der British Bodyguard Association, in London teilgenommen. Ziel der Veranstaltung war herauszufinden welche Bedrohungen aufstrebende Technologien darstellen.

Teilnehmer der Veranstaltung waren Personen der Unternehmenssicherheit, Personenschutz, innovative Lösungsanbieter aus den Bereichen Kommunikation, Technologie, Management und Medizin. Zu den Ländern und Regionen zählten Großbritannien, USA, Niederlande, Deutschland, Frankreich, Belgien und Skandinavien.

Diese Veranstaltung gab ISP auch die Möglichkeit das internationale Netzwerk zu erweitern.

Mönkeberg Training Centre

  • slide1
  • slide2
  • slide3
  • slide7
  • slide6
  • slide5
  • slide4

Seit 2017 veranstalten wir realistische Szenario-Trainings für die Bereiche Personen- und Objektschutz, Geld- und Werttransport, sowie Journalisten und NGOs die in Hoch-Risiko Länder tätig sind.

Das Training Centre hat eine Größe von ca. 21000 Quadratmeter, eine ländliche Umgebung, drei mehrstöckige Gebäude, über 65 Räume in unterschiedlichen Konfigurationen und eine Videoanlage für die Analyse und Nachbereitung.

Mobile und zu-Fuß Szenarien, von elementar bis fortgeschritten, können durchgespielt werden und die Videonachbereitung garantiert den optimalen Trainingseffekt.

Wir verwenden Speer Force-on-Force® Trainingsmunition in den Kalibern 9mm und .223 Remington um ein sicheres, jedoch realitätsnahes Trainingserlebnis zu ermöglichen.

Ausbildung zur Maritimen Sicherheitsfachkraft ISP – 2014

  • ISP-Maritime-Sicherheit
  • isp-msk-2014-5
  • isp-msk-2014-4
  • isp-msk-2014-2
  • isp-msk-2014

Die Teilnehmer, der Ausbildung zur Maritimen Sicherheitsfachkraft ISP, haben mit Erfolg, in der Zeit vom Februar 2014 bis März 2014, folgende Qualifikationen erlangt:

  • Zeugnis vom Bildungsträger – Maritime Sicherheitsfachkraft
  • Befähigungsnachweis Sicherheitsgrundausbildung gemäß geltender Fassung STCW
  • Sachkundenachweis gemäß § 31 Gewebeordnung (GewO) in Verbindung mit § 10 Sachkunde gem. Seeschiffbewachungsverordnung (SeeBewachV)
  • IHK Sachkundeprüfung gemäß §34a Gewerbeordnung (GewO)
  • Waffensachkunde gemäß § 7 Waffengesetz (WaffG)
  • Ausbildungsnachweis Sanitätshelfer anerkannt und zertifiziert durch den Arbeiter Samariter Bund OWL e.V.
  • Seediensttauglichkeitszeugnis
  • Impfnachweis Gelbfieberimpfung

Waffensachkunde Berufswaffenträger Februar 2014

isp-wsku-2014

Die Teilnehmer haben vom 20.02.2014 bis zum 22.02.2014 an der ISP-Waffensachkundeunterrichtung für Berufswaffenträger teilgenommen und am 23.02.2014 die staatlich anerkannte Waffensachkundeprüfung erfolgreich abgelegt.
Ausgebildet und geprüft wurde an Kurz- und Langwaffen aller Kaliber.
Ausbildungs- und Prüfungsschwerpunkte:

  • Rechtsvorschriften über den Umgang mit Waffen und Munition
  • Beschussrecht
  • Notwehr und Notstand
  • Waffen- und Munitionstechnik allgemein und zu Verteidigungszwecken
  • Ballistik, Schwerpunkt Zielballistik, Gefährdungsbereiche von Geschossen
  • Verbotene Gegenstände, unzulässige Schießübungen
  • Sichere Handhabung von Waffen und Munition
  • Schießen mit Schusswaffen
  • Berufsgenossenschaftliche Vorschriften im Umgang mit Waffen gemäß BGV C7
  • Besonderheiten im beruflichen Alltag des Waffenträgers

Taktische Weiterbildung für Personenschützer und Maritime Sicherheitsfachkräfte

taktische-Weiter-ISP-Nov-2013

Vom 16.11.2013 bis zum 17.11.2013 haben aktive Personenschützer und Maritime Sicherheitsfachkräfte zusammen bei der Firma ISP einsatzrelevante Trainings absolviert. Inhalte der taktischen Weiterbildung waren:

  • Situationsbezogenes Training
  • Force on Force Training
  • Fallbeispiele
  • Dynamische Szenarioübungen
  • Schießausbildung mit Lang- und Kurzwaffe (Glock 17 und Colt M4)
  • Einsatzbezogenes Schießen für Maritime Sicherheitsfachkräfte
  • Personenschutzbezogene Schießübungen

Auch im kommenden Jahr 2014 finden einsatzbezogene Weiterbildungen für Personenschützer und Maritime Sicherheitsfachkräfte in unserem Unternehmen statt.
Unsere Trainingsveranstaltungen dienen nicht nur der persönlichen Weiterbildung, sondern auch der persönlichen Netzwerkbildung, die im speziellen und professionellen Sicherheitsdienstleistungsbereich von besonderer Bedeutung sind.

Personenschutzausbildung ISP 1. Quartal 2013

  • ISP-ausbildung-Personenschutz
  • isp-ausb4
  • isp-ausb3

Auch die Teilnehmer der Personenschutzausbildung ISP 1. Quartal 2013, haben ihre Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen. Die Teilnehmer erlernten in Theorie und Praxis umfangreiches Wissen des hochklassigen Personenschutzes, wie z. B.:

  • USBV-Absuche von Räumen und Kraftfahrzeugen
  • Waffen- und Schießausbildung
  • Aufklärung und Observation
  • Erstellen einer Risikoanalyse
  • Taktisches Fahren
  • Nahkampf
  • Kraft- und Ausdauersport
  • Klettern und Abseilen um Höhenängste zu überwinden
  • Erste-Hilfe
  • Praktische situationsbezogene Übungen

Ausbildung zur Maritimen Sicherheitsfachkraft 2013

isp-maritim-neu

Ausbildung zur Maritimen Sicherheitsfachkraft 2013

Ab 2013 starten wir mit der Ausbildung zur Maritimen Sicherheitsfachkraft in unserem Unternhemen. Durch unsere operativen Einsatzerfahrungen im High Risk Bereich der Maritimen Sicherheit, möchten wir unser Wissen an Personen weitergeben, die sich für diesen Bereich der privaten Sicherheit interessieren und den Einstieg suchen. Ausbildungsinhalte sind z. B. Schießausbildung mit Lang- und Kurzwaffe, taktisches Training, Verhalten und Taktiken der Piraten, Sicherheitsgrundausbildung gemäß STCW-95, Untersuchung Seediensttauglichkeit und vieles mehr.

Continue Reading

Personenschutzweiterbildung Januar 2012

  • isp-auto-3
  • isp-auto-4
  • isp-auto

An der ISP – Personenschutzweiterbildung haben aktive Personenschützer und Berufsneueinsteiger erfolgreich teilgenommen. Erfahrene Ausbilder aus den Bereichen des privaten und staatlichen Personenschutzes haben ihr umfangreiches Wissen an die Teilnehmer weitergegeben.

Schwerpunkte der Personenschutzweiterbildung waren:

  • Taktisches Verhalten in einem Kfz
  • Handhabung der Schusswaffe in einem Kfz
  • Schießen aus einem Kfz
  • Taktisches Fahren

Kapap-Lehrgang ISP – November 2011

  • isp-kapap2
  • isp-kapap3
  • isp-kapap1

KAPAP ist ein modernes, realitätsnahes Kampfkonzept, das seit nunmehr 60 Jahren von den israelischen Verteidigungskräften IDF (Israeli Defense Force), von der Polizei und den israelischen Spezialeinheiten getestet und angewandt wurde.

Der Kapap-Lehrgang ist für Sicherheitsunternehmen und -behörden, sowie für Vollzugsbehörden, das Militär und Zivilisten entwickelt worden, die ihr Wissen und ihre Fähigkeiten auf diesem Gebiet verbessern wollen.

Die Teilnehmer dieses Lehrgangs haben schnelle, effektive und einfache anwendbare Techniken für den Nahkampf erlernt.

© 2008-2019 ISP – Priv. Institut für Sicherheit Paderborn oHG

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.